Begegnungswege 17. Februar 2022

15.02.2022

Die Linzer Friedensgespräche 2022; Die neue Tournee mit Konferenzen von Pippo Pollina, Matthias‘Buch mit Zitaten von Robert Jungk vor 30 Jahren, Veranstaltungen in der Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen Salzburg, Die Aufnahme von Atomenergie und fossilen Gas in das EU-Taxonomie Abkommen, Das Klimavolksbegehren und der nächste Klimastreik von Fridays for Future sind Themen dieser Sendung. Details siehe unten und bei den weiterführenden Links.

Am 28.01.2022 fanden die Linzer Friedensgespräche 2022 mit dem Titel „Friedensprojekt Europa – Positionen und Möglichkeiten Österreichs“. Wir lesen aus den Veranstaltungsbericht aus den Südwind OÖ – Newsletter – vom 2. Februar 2022 https://www.suedwind.at/news/detail/nachlese-das-waren-die-linzer-friedensgespraeche-2022/

Anfang März startet die Italien-Tournee, auf der Pippo Pollina sein neues Album Canzone Segreti vorstellen wird. 30 Jahre nach den Anschlägen und Attentaten der Mafia wird Pippo Pollina die meisten seiner Konzerte in Italien mit einer Konferenz über „Die Mafia dreißig Jahre nach den Massakern; verborgene und enthüllte Wahrheiten“ eröffnen. Um diese Tournee mit den Konferenzen finanzieren zu könnten startet er ein crowdfunding. Siehe https://sostieni.link/30713 . Termine siehe https://www.pippopollina.com/de/tour/ .

Matthias Reichl zitiert aus seinem 1992 in der edition sandkorn erschienenen Buch „…damit wir nicht untergehen…“ von Robert Jungk – aus dem Text „Die Analphabetendemokratie. Ein Ausweg, Wählen – aber wie? Schriftsteller über Deutschland vor der Wahl, Verlag Gruner+Jahr, 1986).

In der Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen abgekürzt JBZ (https://jungk-bibliothek.org/) finden immer wieder Veranstaltungen in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch statt. Am 25. Jänner 2022 konnten wir über Zoom an der 72. Ausgabe ihrer Reihe JBZ-Zukunftsbuch „Klimasoziale Politik. Eine gerechte und emissionsfreie Gesellschaft gestalten“ teilnehmen. Dort präsentierten sie den Sammelband „Klimasoziale Politik“, herausgegeben von der Österreichischen Armutskonferenz, der NGO attac sowie vom Beirat für gesellschafts-, wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen BEIGEWUM. Zu Gast waren drei Autorinnen, die Sozioökonomin Clara Moder, die Volkswirtschaftlerin Julia Litofcenko sowie die Soziologin Julia Eder. Ihre Inputs und Diskussion könnt ihr anschauen bei Videos auf JBZ TV: https://jungk-bibliothek.org/2022/01/31/clara-moder-julia-litofcenko-und-julia-eder-ueber-den-band-klimasoziale-politik-in-der-reihe-jbz-zukunftsbuch/ . Hans Holzinger Bericht zur Veranstaltung:  https://jungk-bibliothek.org/2022/01/26/klimaerhitzung-und-soziale-kaelte-gemeinsam-angehen-nachlese-zu-klimasoziale-politik-in-der-reihe-jbz-zukunftsbuch/ .

EU-Taxonomie: Anfang Februar 2022 hat die EU Kommission eine skandalöse und völlig inakzeptable Entscheidung getroffen, nach der Atomenergie nachhaltig und klimafreundlich ist.
Wir haben gemeinsam mit der ÖNA das Österreichische Netzwerk gegen Atomgefahren in verschiedene Schreiben immer wieder darauf hingewiesen das Atomenergie nicht als Ersatz für Umweltschädliche Energie eingestuft und eingesetzt werden darf.
Nun haben der EU-Rat und das EU-Parlament vier Monate Zeit, diese Entscheidung noch zu kippen. Außerdem hat Österreich eine Nichtigkeitsklage dagegen vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) angekündigt.
Darüber spricht Manfred Doppler mit Mag. Patricia Lorenz von Friends of the Earth Europe und Global 2000 und mit Andreas Prammer, langjähriger engagierter Anti Atom Aktivist . Diese Sendung Ausgestrahlt vom Anti Atom Komitee im Freien Radios Freistadt wurde im Cultural Broadcasting Archiv gespeichert https://cba.fro.at/541021 Da könnt ihr diese jederzeit nachhören.
Wir lesen noch einen Auszug aus den Newsletter vom Umweltinstitut München vom 3.2. 2022 „Protest gegen EU-Greenwashing von fossilem Gas und Atom“ . http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/2022/atom/protest-gegen-eu-greenwashing-von-fossilem-gas-und-atom.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter+-+20220203_Pestizidprozess&utm_content=Mailing_7878520 .
Wir lesen das email vom 3.2.22 Grüne News „Atomenergie ist nie grün“ von Leonore Gewessler Klimaschutzministerin. https://gruene.at/ .

Wir zitieren aus den Klimavolksbegehren Newsletter vom 4. Februar 2022. https://klimavolksbegehren.at/ .
Der nächste Weltweite Klimastreik naht! Am 25. März 2022 heißt es rund um den Globus wieder: “What do we want? Climate Justice!”. Solidarisch mit all jenen, die am stärksten von der Klimakrise betroffen sind, steht dieser Weltweite Klimastreik unter dem Motto #PeopleNotProfit. Mehr Details zum Wie, Wann und Wo, werden wir in Kürze auf unserer Website und in den kommenden Newslettern veröffentlichen. (fridaysforfuture.at/events/weltweiter-klimastreik-25-03-2022)

Musik: Wir spielen von Georg Danzer „Überwacht“ und „Zwentendorf“  von Pippo Pollina aus  „Canzoni Segrete“ „08-Senti le cicale“, „10-Léo“ und „13-Tutto chiuso“ und von Kurt Winterstein „Marmor Stein und Eisen bricht“

 

Sendereihe

Begegnungswege

Zur Sendereihe Station

Freies Radio Salzkammergut

Zur Station
Thema:Gesellschaftspolitik Radiomacher_in:Maria Reichl, Matthias Reichl
Sprache: Deutsch
Teilen: