Begegnungswege 19. August 2021

30.06.2021

Wir blicken 10 Jahre zurück auf eine Begegnung mit Mindaugus Briedis und die arabische Revolution. Michael Benaglio liest und kommentiert einige in der Corona-Zeit geschriebene Texte.

In unserer heutigen Sendung setzen wir unsere in der vorigen Radiosendung begonnene Lesung von Michael Benaglio fort, begleitet von Musik aus der CD „From the Kasbah/Tunis to Tahrir Square/Cairo and Back“ „Our Dreams are our Weapons“, „Helm ashShaab (People’s Dream)“ und „Gomaa Hayran (Uncertain Friday)“ von Joseph und James Tawadros.

Zuvor blicken wir 10 Jahre zurück. Matthias erinnert an seine erste Begegnung mit Mindaugus Briedis in Rom und seine Einladung nach Litauen, seine „Reise vom Süden in den Norden“.

Wir lesen aus dem Begleitheft der CD „Our Dreams are our Weapons“, was uns 2011 außer die arabische gewaltfreie Revolution noch bewegte und stellen Joseph und James Tawadros vor.

Michael Benaglio der sich schon in unserer vorigen Sendung die „Begegnungswege vom 15 Juli 2021“ vorgestellt hat (Begegnungswege 15. Juli 2021 https://cba.fro.at/506488), liest und kommentiert folgende, dieses Mal kürzere, von ihm in der Corona-Zeit geschriebene Texte:
– Wir ziehen erneut unsere Schwerter aus den Scheiden
– Lockdown Konzert
– Bertha
– Der Wunsch der Frau Svoboda
– Steigerungen
– Der fischende Multimilliardär
Weitere Texte von Michael Benaglio siehe: https://www.begegnungszentrum.at/texte/Michael_Benaglio/

Wir fangen an mit Musik von Mindaugas Briedis ir Grupé – Laikas ir Maistas und spielen „Debesys 2011“ und „Pigiai“.
Ausklingen lassen wir unsere Sendung mit einem Stück von meinem Bruder Gaston Lemmens „Omnisphere Slow Master“

Sendereihe

Begegnungswege

Zur Sendereihe Station

Freies Radio Salzkammergut

Zur Station
Thema:Literatur Radiomacher_in:Maria Reichl, Matthias Reichl
Sprache: Deutsch
Teilen:

Ähnliche Beiträge