“Für Seelsorge bin ich nicht ausgebildet” – Arbeiten an der Covid-19-Hotline

22.09.2021

Lotta hat drei Monate für die Covid-19-Hotline in Sachsen gearbeitet, Telefonate angenommen, Fragen beantwortet, Beschimpfungen ausgehalten. Wie es an der Hotline zugeht, wer anruft und was es psychisch bedeutet täglich mit seelsorgerischer Arbeit konfrontiert zu werden, darum geht es in dieser Sendung von Frequently Asked Questions.

Gespräch: Valerie Quade

Foto: CC David Robinson – Namaste one zero eight

Sendereihe

Frequently Asked Questions

Zur Sendereihe Station

Radio Helsinki

Zur Station
Thema:Gesellschaft Radiomacher_in:Valerie Quade
Sprache: Deutsch
Teilen:

Ähnliche Beiträge