Praktiken selbstbestimmten Lebens

10.06.2021

Anläßlich der Öffnung der Installation “Umrundung der Form. Bodensprache Lehm” am Samstag 15. Mai 2021 (17h in der Rhizom Homebase, Annenstr. 52) sind meinte heutigen Gesprächspartner*innen im Studio Sanela Pansinger, Bettina Landl und Leo Kreisel-Strausz.

Auf der Homepage von Rhizom liest sich das Projekt (als Teil der infiniten Veranstaltungsreihe “sich in die stadt einschreiben”) wie folgt:

c. Umrundung der Form. Bodensprache Lehm
Rauminstallation
Im Zuge einer Stampf- & Tanzperformance wird der um eine Schalungsform aufgebrachte Lehm aufbereitet. Die ­Schalung umschließt einen leeren Raum. Die unterschiedlichen ­Bewegungsarten bilden Muster und Struktur der Umkreisung ab. Werden Text der Befragung des Materials – eine Boden­sprache. Diese kann dazu verwendet werden, um sich ein fiktives ­Gebäude zu errichten.

d. Ans Eingemachte –
Praktiken selbstbestimmten Lebens
Ein Buchprojekt (analog & digital)
In diesem Diskurs, den Praktiker*innen diverser Selbstorganisationsformen in Österreich führen, werden (Gedanken-)Räume geöffnet, um die komplexen Gefüge­lagen, die diese Projekte in der Realität beackern, zugänglich und auch teilbar zu machen: das Individuelle und das Gemeinschaftliche, Selbstbestimmtes Leben und Wohnen, Gemeinschaftsökonomien, Umgang mit unseren Ressourcen u. v. m. Und es werden auch ­andere Reaktionen auf prekäre Lebensverhältnisse wie Haus­besetzungen thematisiert.

Involvierte: Vertreter*innen aus dem habiTAT-Netzwerk (A) wie SchloR (Wien), Willy*Fred (Linz) und Cambium – Leben in Gemeinschaft (Fehring), sowie Mira Palmisano, ehemals Teil des Hofkollektivs Wieserhoisl (Deutschlandsberg), Tina T., ­Erfahrungen aus diversen Hausbesetzungen und im RHIZOM-Kontext Flo Sorgo, Milo Strauss, Bettina Landl, Sanela Pansinger, H. J. Schubert, Leo Kreisel-Strausz

Sondertermine am Aktuelle Kunst in Graz Wochenende
Öffnungen der Installation & digitale Vorschau des Buches: Samstag, 15. Mai 2021, um 16, 17 und 18 Uhr
Öffnungszeiten akig-Wochenende 14.–16.05.: Fr. 15–19.00, Sa. 11–19.00, So. 11–17.00

Lebend-Besuch im Zuge eines Einbahnsystems mit Start und Zwischenstation im Freien möglich. Max. 2 Personen im Innenraum, FFP2-Maske erforderlich.

Öffnungen:
jeweils ­Donnerstag, Freitag und Samstag,
jeweils 17, 18 und 19 Uhr
Ausstellungsdauer:
bis 2. Juni 2021
Das gedruckte Buch wird am 02. 06. präsentiert.

Im Rahmen der Projektreihe sich in die stadt einschreiben.
RHIZ* – ein Commons (Gemeingut) von a bis z, 2020–open end

 

Sendereihe

Die Neue Stadt

Zur Sendereihe Station

Radio Helsinki

Zur Station
Thema:Gesellschaft Radiomacher_in:Martin Dopler
Sprache: Deutsch
Teilen: