Rene Strien über Miquel de Palol

14.10.2007

Miquel de Palols Roman „Im Garten der sieben Dämmerungen“ (1989) ist eine erzählwütige Aktualisation des „Decameron“, der epochemachenden Novellensammlung Giovanni Bocacchios. Nach einer apokalyptischen Katastrophe verschanzen sich mehrere Adelige in einem Schloß und erzählen Geschichten. Doch den Roman mit diesen wenigen Sätzen zu beschreiben ist wahrscheinlich zu kurz gegriffen. Auf vielen Handlungsebenen wird ein Panoptikum entworfen, in dem man sich kaum mehr zurechtfindet, aber auch im Zustand schlimmster Konfussion dessen einzelne Elemente gern haben kann.
René Stern gibt eine kleine Einleitung in den Roman, leider fehlt der Anfang, aber zum Glück kann man trotzdem ohne Probleme den Faden rasch aufnehmen.

Ebenfalls verfügbar sind Lesungen aus dem Roman auf Deutsch (gelesen von Thomas Brückner) unter:
http://sendungsarchiv.o94.at/get.php?id=094pr1733

und Katalanisch (gelesen von Miquel de Palol) unter:
http://sendungsarchiv.o94.at/get.php?id=094pr1732

und ein Interview mit dem Autor, geführt von René Strien:
http://sendungsarchiv.o94.at/get.php?id=094pr1734

Sämtliche Informationen und Downloads zum Schwerpunkt „Katalanische Literatur“ in der ORANGE 94.0 Kulturschiene gibt es unter frankfurt.o94.at im Überblick.

Sendereihe

O94KULTUR SPEZIAL

Zur Sendereihe Station

Orange 94.0

Zur Station
Thema:Gesellschaft
Sprache: Deutsch
Teilen: