Schallspuren-Sondersendung zum ORANGE Geburtstag 2013

23.08.2013

Signalton – Lizenzbescheid verlesen – Op. 22 von Anton von Webern – so oder ähnlich hat die erste Sendestunde von ORANGE 94.0 am 17.8.1998 (sorry im Beitrag wird 1997 als Sendestart genannt) Erzählungen nach begonnen. Da diese „historischen“ Momente leider nicht mehr im Archiv zu finden sind, haben wir 15 Jahre und 24 Stunden später, diese ersten Minuten im wahrsten Sinne des Wortes nachgespielt. Wobei diesmal Elisabeth Günther – langjährige Radiomacherin – den Bescheid verlesen hat. Das ungewöhnliche Zwölftonmusikstück für einen Radiosendestart wurde damals als Kontrastprogramm zur Musikwahl der kommerziellen Radios, die Erzählungen nach zumeist mit „Hotel California“ oder einem anderen englischen Popsong gestartet sind. ORANGE 94.0 wollte schon damals anders klingen und tut dies bis heute. Radiomacher_innen und Interviewgäste geben ihre Meinung zu 15 Jahren Freies Radio in Wien ab und lassen sich auch zu einigen Geburtstagsständchen – besonders hervorzuheben ist hier O94-Maschinist Herbert Gnauer 😉 – hinreißen. Die gemeinsame Geburtstagspartyrunde beschliesst mit einem vielstimmigen Happy Birthday diese Schallspurensondersendung. Schön woars und nun auf zu neuen Taten 🙂 Margit Wolfsberger/Schallspurenkoordination

Musikhinweis: Quartett für Klarinette, Saxophon, Klavier und Violine, Op. 22 (1928-1930) – Darbietung: Charles Rosen – Klavier, Daniel Majeske – Violine, Robert Marcellus – Klarinette, Abraham Weinstein – Saxophon; Leitung: Pierre Boulez

Sendereihe

Schallspuren – Rückblicke auf Orange 94.0

Zur Sendereihe Station

Orange 94.0

Zur Station
Thema:Medien Radiomacher_in:Margit Wolfsberger
Sprache: Arabian
Deutsch
Teilen:

Ähnliche Beiträge