PCF-PODCAST 2: Sprache, Übersetzung und Macht in Star Wars

29.08.2019

Obacht! Diese downloadbare Version besteht nur aus Wortanteil. Wenn Sie die Sendung gerne inkl. Musik/Playlist hören möchten (dann allerdings nur als Stream), gehen Sie zur eigentlichen Sendereihe: https://cba.fro.at/series/projekt-clusterfuck

 

Inhalt: Im zweiten Radio-Essay der Sendereihe Projekt Clusterfuck geht es um die Verbindungen zwischen Sprache, Übersetzung und Macht in George Lucas’ Filmreihe Star Wars. Was lässt sich ausgehend vom Zustand der Sprache über den Zustand der Demokratie in der weit, weit entfernten Galaxie sagen? Was labert der Wookiee eigentlich? Und warum ist Yoda angeblich so weise, kriegt aber keinen normalen Satzbau auf die Reihe?! Zumindest eine dieser Fragen wird im Laufe einer halben Stunde beantwortet. Danach folgt die definitive Playlist zum Thema.

 

LITERATUR, LINKS UND ANDERE VERWEISE:

Augé, Marc: Non-Places. Introduction to an Anthropology of Supermodernity. London, New York: Verso, 1995. Bogle, Donald: Toms, Coons, Mulattoes, Mammies, and Bucks. An Interpretive History of Blacks in American Films. 4. Aufl. New York, London: Continuum, 2002. Brooker, Will: Readings of Racism: Interpretation, stereotyping and The Phantom Menace. In: Journal of Media & Cultural Studies, Vol. 15 / No. 1, 2001. S.15–32. Burtt, Ben: Star Wars. Galactic Phrase Book & Travel Guide. New York: Del Rey, 2001. Cronin, Michael: Translation goes to the Movies. London, New York: Taylor & Francis e-Library, 2008. http://jedipedia.wikia.com/wiki/Jedipedia:Hauptseite http://www.starwars.com/databank

 

P.s.: Projekt Clusterfuck ist als PCF-Podcast auf Spotify – https://open.spotify.com/show/3cuG9IHFsdn6UXoFdXES7J?si=6JMjwIH4QXy1b6MvhLTV1A

Sendereihe

PCF-Podcast

Zur Sendereihe Station

FREIRAD

Zur Station
Thema:Kultur Radiomacher_in:Max Mayr
Sprache: Deutsch
Englisch
Teilen: