Karls Roaring Sixties 259

13.09.2023

Musik aus den Anfängen der legendären Sixties-Musik – dem sog. Beat, der in England nach dem Abflachen des Rock’n’Roll entstanden ist und innerhalb kürzester Zeit die Welt damt übeschwemmte.

Die Amerikaner hatten vorerst nicht viel entgegenzusetzen und sprachen in Hinsicht musikalischer Entwicklung von British Invansion.

Wir hören Songs von den damaligen Größen – hauptsächlich aber weniger bekannte Titel – aber auch von Geheimtips. Ein paar Songs hören wir auch aus Amerika von Bands die damals Top waren wie die Beach Boys und die Byrds:

1. Remo Four (Watcha Gonna Do About It) – 2. Spencer Davis Group (Sittin‘ And Thinkin‘) – 3. Beatles (Any Time At All) – 4. Pretty Things (Moon Is Rising) – 5. Kinks (Rainy Day In June) – 6. Animals (I’m Mad Again) – 7. Rolling Stones (Walking Trough The Sleepy City) – 8. Dave Berry (The Crying Game) – 9. Beach Boys (Catch A Wave) – 10. Byrds (For Me Again) – 11. Outsiders (Respetable) – 12. Rip Chords (Three Windows Coupe) – 13. Four Pennies (I Found Out The Hard Way) – 14. Small Faces (I Can’t Make It) – 15. The Who (Under My Thumb) – 16. Birds (How Can It Be) – 17. Walker Brothers (Pretty Girls Everywhere) – 18. Manfred Mann (Let’s Go Get Stoned) – 19. Hollies (Candy Man)

 

Sendereihe

Karls Roaring Sixties

Zur Sendereihe Station

Radiofabrik

Zur Station
Thema:Musik allgemein Radiomacher_in:Karl Krenner
Sprache: Deutsch
Teilen:

Ähnliche Beiträge