Weltempfänger: Istanbul-Konvention

26.09.2021

Istanbul-Konvention
Die Istanbul-Konvention gilt als wegweisendes Vertragswerk, um die Gleichstellung der Geschlechter voranzutreiben. Mit diesem Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt liegt erstmals für den europäischen Raum ein völkerrechtlich bindendes Instrument vor. Es dient der umfassenden Bekämpfung jeglicher Form von Gewalt an Frauen und Mädchen vor. Radio F.R.E.I. sprach mit Britta Schlichting. Sie arbeitet für die ZIF, die Zentrale Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser. Die ZIF ist Mitglied des Bündnisses Istanbul-Konvention. Bereits im Frühjahr 2018 schlossen sich in dem Bündnis Frauenrechtsorganisationen und weitere Bundesverbände mit dem Arbeitsschwerpunkt Gewalt gegen Frauen und Mädchen zusammen.

Gespräch zum Nachhören

Globale Impfgerechtigkeit
In der Diskussion über Corona-Impfstoffe wird of auf die Frage der Patentierung vergessen. Denn die Patentierung ist ein Grund für die weltweit herrschende globale Ungerechtigkeit in der Impfstoffverteilung. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International veröffentlichte nun zu diesem Thema einen Bericht. Der Titel des Berichts lautet “Ungleichheit in doppelter Dosis“. In dem Bericht werden die sechs größten Impfstoffentwickler für Covid-19 Impfstoffe untersucht. Dabei analysieren die Autor*innen, wie die Interessen von Pharmaunternehmen mit einer global ungleichen Verteilung von Impfstoffen verwoben sind. Radio Corax sprach mit Annelen Micus über den Bericht. Sie ist Expertin für Wirtschaft und Menschenrechte bei Amnesty International in Deutschland

Gespräch zum Nachhören

Focus Europa Nachrichten
Radio Dreyeckland gestaltet die Focus Europa Nachrichten. In diesem Weltempfänger gibt es die Nachrichten vom 24. September 2021 mit fünf Themen. Klimastreik: Fridays for Future ruft zu über 450 Aktionen auf. Mord an Kassierer in Idar-Oberstein beunruhigt Kolleg*innen. Hizbollah bedroht Richter, der Explosion im Hafen von Beirut untersucht. Führender Taliban will Handabhacken als Strafe wieder einführen. Katalanischer Politiker Puigdemont auf Sardinien festgenommen.

Nachrichten zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Sunsearcher

Sendereihe

FROzine

Zur Sendereihe Station

Radio FRO 105,0

Zur Station
Thema:Gesellschaft Radiomacher_in:Nora Niemetz, Radio Corax, Radio F.R.E.I., rdl
Sprache: Deutsch
Teilen: