Martin Pollack: Kontaminierte Landschaften

30.08.2021

Was meint ein Schriftsteller, wenn er von ‘kontaminierten Landschaften’ spricht? Wie noch dazu jemand, der in seiner Familiengeschichte als Kind stark von den Ereignissen des 2. WK und seiner Nachwirkungen betroffen war – wie es Martin Pollack ist? Wie haben sich einschneidende historische Ereignisse in das kollektive lokale, regionale und nationale Gedächtnis eingegraben bzw. was ist davon geblieben? Diesen Fragen ging der Autor in seinem Buch mit dem Titel “Kontaminierte Landschaften” nach, das 2014 beim  Residenz Verlag erschienen ist. Solche Fragen bleiben immer aktuell und sind derzeit auch Thema bei der STEIERMARK SCHAU (mit den Themen: Was war – wie es ist – wer wir sind) im Museum für Geschichte, Volkskundemuseum und Kunsthaus Graz – und außerdem ‘auf Tour’ in der Steiermark im mobilen Pavillon – noch bis zum 5. 9. 2021 in Schladming.

Es handelt sich um einen Beitrag aus dem Literaturarchiv von Radio Freequenns.

Weitere Infos: https://www.steiermarkschau.at/

https://www.mobilerpavillon.at/

 

 

Sendereihe

Freequenns Literatouren

Zur Sendereihe Station

Radio Freequenns, das Freie Radio im Ennstal

Zur Station
Thema:Literatur Radiomacher_in:Helene Fuchs, Hilde Unterberger
Sprache: Deutsch
Teilen:

Ähnliche Beiträge